Vom Laufen lassen zum selber Laufen

Vom Laufen lassen zum selber Laufen
31. Oktober 2017 RC | Bianca

Vom Laufen lassen zum selber Laufen

 

Detlef FleischerDen größten Teil meiner Freizeit verbrachte ich mit dem Training unserer Trabrennpferde. Dies machte ich mit professionellen Trainingsplänen, Stoppuhr, Pulsmesser und auch der Futterplan wurde akribisch überdacht. Im Mai 2017 habe ich mich kurzfristig zur Aufgabe des Trabrennsportes entschlossen.




Meine Statur war schon immer sehr drahtig, also ideal für einen Läufer. Und das Laufen hat mich schon immer begeistert, jedoch lediglich zur körperlichen Fitness und nicht zum Wettkampf. Nachdem ich meinen Pferdesport aufgegeben hatte, begann ich im Juli 2017 zu Laufen. Naja mal einfach so um den Kopf frei zu bekommen. Was prima funktionierte. Bei einem solchen Lauf überlegte ich mir, dass ich mir ein neues Ziel setzen möchte und dass das, was ich da gerade tat, genau das Richtige wäre. Mein Ansporn war die Teilnahme an einem Marathon. So wie ich es bei meinem bisherigen Hobby gewohnt war alles professionell anzupacken, hab ich im Internet nach Hilfe gesucht und bin dabei auf die Seite von RUNNING Company gestoßen.




Ich las von Trainingsplänen und gemeinsamen Lauftreffs und begann Anfang August 2017 mit dem Gruppen-Lauftraining in München. Der erste Trainingstag war heftig, überzeugte mich aber zum Weitermachen. Neue Schuhe und Trainingszubehör waren gleich gekauft und schon ging‘s jede Woche zur RUNNING Company Leider wurde mein Plan, den Halbmarathon in München zu Laufen, mit einer Verletzung kurzfristig über den Haufen geworfen. Nach einer 3-wöchigen Trainingspause habe ich mich dann mit dem Gedanken angefreundet, wenigstens einen 10 km-Lauf zu versuchen. Mit Unterstützung der auf mich zugeschnittenen Trainingspläne hat es dann auch super geklappt – Bianca vielen Dank dafür. Ich erlebte meinen ersten Wettkampf, bei dem es auf meine Schnelligkeit und Ausdauer ankam, nicht auf die meines Pferdes. Mein gestecktes Ziel die 10-km unter 50 Minuten zu laufen, wurden mit meiner gelaufenen Zeit von 46.48 min. weit übertroffen.




Und das Ende meiner Geschichte klingt so wie der Anfang: Ab jetzt laufe ich!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen