Marathon Bestzeit und vor der Staffel im Ziel

Marathon Bestzeit und vor der Staffel im Ziel
31. Oktober 2017 RC | Nadja

Marathon Bestzeit und vor der Staffel im Ziel

Mark Hünken„Meine Inspiration zum Laufen kam in der Fremde. Ich bewunderte die Läufer, die so mühelos und selbstverständlich ihre Körper über Laufstrecken schoben, die man sonst nur aus Filmen kannte: entlang der Marina Bridge in Richtung Golden Gate Bridge in San Francisco oder auf der klassischen Central Park-Runde im grünen Herzen Manhattans. Das wollte ich auch, aber mit damals 20 Kilo mehr auf den Rippen blieb es dann doch beim Spazierengehen mit Foto- und Snackstopps im Touristentempo. Mein erster Laufversuch im Baumwollshirt am Lakeshore Drive in Chicago scheiterte nach maximal drei Kilometern kläglich. Dabei beließ ich es erst einmal, bis ich dann, ein paar Jahre später und einige Kilos leichter, noch einmal versuchte: wieder in der Fremde, dieses Mal aber unter Anleitung. Beim RUNNING Company-Laufcamp auf Lanzarote: ach so geht Laufen.




Als ich dann beruflich nach München zog, schaute ich natürlich auch mal beim Gruppen-Lauftraining der RUNNING Company vorbei. Bahntraining, Lauf-ABC und Stabitraining standen jetzt regelmäßiger auf meinem Trainingsplan. Das konstante Feedback aus dem Training führte zu ersten Fortschritten bei mir. Selbst auf meinen eigenen Läufen hatte ich Biancas KNIE HOCH!, ARME! und die anerkennenden Worte DAS SIEHT JA FAST WIE LAUFEN AUS! aus den Gruppentrainings nachhallend im Ohr.




Und so purzelten meine Bestzeiten 2017 auf den Unterdistanzen (10 km und Halbmarathon) und ich fieberte meinem Herbstmarathon entgegen. Da sollte was drin sein. Mein Marathon sollte zum dritten Mal hintereinander in Berlin stattfinden. Dort lief es einmal gut (meine bisherige Bestzeit von 3:58 h) und einmal weniger gut. Zwei Wochen später war ein Staffellauf mit Kollegen beim München Marathon geplant, ein Event, das ich zum zweiten Mal organisierte. Ich konnte ja nicht ahnen, dass aus einer Staffel plötzlich zwei werden und sich vier Kollegen für die volle Distanz anmelden. Berlin ist immer wieder überwältigend, durchs Brandenburger Tor zu laufen ein Erlebnis, aber das Team-Event in München versprach so großartig zu werden, dass ich kurzfristig meine Hotelbuchung in Berlin stornierte und meinen Saisonhöhepunkt nach München verlegte.




Es war auch großartig, auch wenn ich nach mehreren Absagen tatsächlich der einzige Läufer auf der Volldistanz war. Die Konstellation war aber ebenso interessant: zwei Staffeln, die mich ins Olympiastadion jagen würden. Was für ein Druck! Mit 15 Minuten Vorsprung sollte ich auf die Strecke gehen und ich hatte mir vorher ausgerechnet, dass Team A in 3:44 h und Team B in 3:43 h ins Ziele käme (ich lag total falsch, tatsächlich brauchte Team A 3:43 h und Team B 3:44 h). Ich musste also mindestens meine Bestzeit bestätigen, um den Vorsprung gerade noch ins Ziel zu bringen, was mein Minimalziel war. Ein schlechteres Ergebnis und ich hätte mich am Montag nicht mehr ins Büro getraut.




Bei fast perfektem Laufwetter (bis auf ein büsch‘n Wind) ging es los und spätestens dann merkte ich, dass die Kulisse auch in München überwältigend war: Olympiapark, Englischer Garten, Marienplatz, Königsplatz, Leopoldstraße und der tolle Zieleinlauf ins Olympiastadion. Dafür musste ich nicht einmal in den Flieger steigen, sondern mich einfach nur auf die 42 Kilometer-Reise durch meine neue Heimatstadt begeben. Zwei fast gleichmäßige Hälften bescherten mir eine deutliche neue Bestzeit von 3:50.02 h. Ich kam vor unseren zwei Staffeln im Ziel an und meine Kollegen freuten sich über ein tolles Team-Event. Und dann gewinnt mein Coach Bianca auch noch den München Marathon. Ein in jeder Hinsicht perfekter Tag!“



Mark




Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen