Ergebnisse vom Marathon-Wochenende

Ergebnisse vom Marathon-Wochenende
17. April 2016 RC | Henrik

Hamburg Marathon

Die Hamburg Marathonis haben voll abgeräumt. 17 war die GOLDENE Zahl des Tages. Und zwar 3x 17 Minuten schneller als beim bisher schnellsten Marathon, WOW! 4 von 4 Trainingsplan-Coachees sind BESTZEIT gelaufen. Was will das Trainerherz mehr? 😉

  • Christiane Querbach, 4:05.32, BESTZEIT (Premiere)
  • Cindy Altmann, 3:34.07, BESTZEIT minus 17 min!!!
  • Kai Bargmann, 3:35.18, BESTZEIT minus 17 min!!!
  • Ludwig Klotz, 3:36.01
  • Markus Puttlitz, 3:48.33, BESTZEIT minus 1 min
  • Martina Knierim, 3:28.06, BESTZEIT minus 17 min!!!, 35. AK
  • Matthias Bandorf, 4:19.02

Läuferkrone 1Spreewald Marathon

Auf der selbsternannten „flachsten Marathonstrecke der Welt“ im Spreewald bei Berlin läuft Running Twin Marek in der Sonderwertung „Läuferkrone“ unangefochten mit 18 Minuten Vorsprung auf Platz 1. In dieser Wertung werden die Zeiten des 22 Km-Laufs vom Samstag und des Marathons vom Sonntag addiert. Hut ab vor dieser Leistung! Und wir finden natürlich die RUNNING Company-Mütze ganz toll.

  • Marek Neumann, 22 Km 1:23.51  + Marathon 2:56.26 = 4:20.19 GESAMTSIEG

IMG_5986Andechs Trail

Weltbekannt ist das Kloster Andechs und das Klosterbier. Anfang April führt ein anspruchsvoller Geländelauf auf den heiligen Klosterberg. Der Lauf ist traditionell innerhalb von wenigen Tagen ausverkauft. Vier unserer Red Runners haben einen Startplatz ergattert und sich hochgekämpft. Auch das Bier nach dem Zieleinlauf soll gut gewesen sein, wurde uns berichtet.

  • Expert Trail (15,8 Km + 370 HM)
    • Andrea Schüßleder, 2:08.04
    • Christian Schmidt, 1:41.15
    • Henrik Lange, 1:19:24
  • Beginner Trail (8,4 Km + 100 HM)
    • Stefan Oblinger, 44:53

harry ebersbergEbersberger Seelauf (10 Km + 200 HM)

Der Landschaftslauf im Münchner Osten ist durchaus profiliert. Die 10 Kilometer führen auf welliger Strecke mit fast 200 Höhenmetern „rund um den Egglburger See“. Leider hat es am Sonntag geregnet, aber unser unerschrockener Harry hat sich trotzdem auf Bestzeitjagd begeben.

  • Harry Wegener 51:05 – nur 15s hinter der Bestzeit!

 

 

 

Boston Marathon 2016Boston Marathon

Letzten Montag waren beim Traditionsmarathon in Boston zwei Red Runners am Start. Auf der anspruchsvollen Strecke gab es keine neue Bestzeit, aber zwei glückliche Läufer im Ziel „smile“-Emoticon.
Wir gratulieren euch ganz herzlich.

  • Olaf Dieckmann, 3:13.38 h
  • Roland Preißler, 3:27.28 h

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen