UnterstĂŒtze dein Immunsystem in Zeiten von Corona

UnterstĂŒtze dein Immunsystem in Zeiten von Corona
30. Mai 2020 Regina

Durch die Lockerungen der AusgangsbeschrĂ€nkungen kehrt wieder ein StĂŒck NormalitĂ€t in unseren Alltag zurĂŒck. Wir können mit EinschrĂ€nkungen wieder unseren FreizeitaktivitĂ€ten nachgehen und Freunde treffen. Gerade jetzt ist es daher wichtig, dein Immunsystem zu stĂ€rken, um eine Infektion mit Covid-19 zu vermeiden. Doch wie kannst du dein Immunsystem bei der Abwehr von Viren unterstĂŒtzen?
Wir geben dir heute ein paar einfache Tipps dafĂŒr. Viele unterschĂ€tzen die tragende Rolle des Darms: 80% unseres Immunsystems befindet sich nĂ€mlich im Darm.

Wie kannst du deinen Darm fit machen?

Verschiedene Bestandteile in unserer Nahrung sorgen dafĂŒr, dass die DarmwĂ€nde löchrig werden. Dadurch gelangen Viren leichter in unseren Körper und können EntzĂŒndungen hervorrufen. Versuche daher Lebensmittel mit Gluten (Klebereiweiß v.a. im Weizen vorhanden) und Milcheiweiß (Kasein) zu reduzieren. Laktobakterien hingegen erhöhen die Teilungsrate der Epithelzellen, welche den Übertritt von Krankheitserregern ins Körperinnere verhindern. Zudem wird die Produktion von „Interleukin 12“ angeregt, was unsere natĂŒrlichen Killerzellen aktiviert. Laktobakterien befinden sich insbesondere in fermentiertem GemĂŒse (z.B. Sauerkraut) und Naturjoghurt. Um dein Immunsystem zu stĂ€rken und dich damit gegen eine mögliche Covid-19-Infektion zu schĂŒtzen, solltest du daher gerade jetzt diese Lebensmittel regelmĂ€ĂŸig zu dir nehmen.

Welche NĂ€hrstoffe und NahrungsergĂ€nzungsmittel unterstĂŒtzen auch noch dein Immunsystem?

Zink sorgt fĂŒr die Aktivierung deiner Killerzellen und wirkt antiviral. Es ist insbesondere in Leber, Linsen und Erbsen enthalten. Um die optimale UnterstĂŒtzung des Immunsystems zu erreichen, werden 60 mg tĂ€glich benötigt. Da diese Menge nur schwer mit der Nahrung aufgenommen werden kann, empfiehlt es sich hierfĂŒr gegebenenfalls auch auf NahrungsergĂ€nzung zurĂŒckzugreifen. Und Zink ist nicht nur in der Corona-Zeit sinnvoll, sondern generell in der ErkĂ€ltungssaison.

Ein weiterer Immunbooster ist Selen. Selen ist Bestandteil des stĂ€rksten körpereigenen Antioxidans, welches nur mit Selen wirken kann. 150-200 mg, welche sich zum Beispiel in 25 g Kokoschips befinden, genĂŒgen. Mangan ist der Bodyguard der Mitochondrien (unserer Kraftwerke der Zellen) und beschĂŒtzt diese vor Eindringlingen. TĂ€glich 10 mg davon sind optimal. Diese Menge findest du z.B. in 150 g Haferflocken oder 50 g HaselnĂŒssen.

Die Vitamine A, C und D sind weitere ImmununterstĂŒtzer. Vitamin A holt die Zellen des Immunsystems aus der Blutbahn in die SchleimhĂ€ute. Die SchleimhĂ€ute sind die erste Barriere unseres Immunsystems und damit sehr wichtig, damit Viren und Bakterien erst gar nicht in unseren Körper eindringen. Vitamin A ist ein fettlösliches Vitamin. Es ist in Butter und KĂ€se enthalten und als Vorstufe auch in GemĂŒse wie Karotten, Paprika oder Brokkoli. Letztere beiden GemĂŒsesorten sind auch besonders reich an Vitamin C, was die Beweglichkeit bestimmter Immunzellen verbessert und diese somit schneller dorthin im Körper transportiert werden können, wo sie gerade besonders gebraucht werden. Vitamin D ist neben seiner ImmunstĂ€rkung auch als Stimmungsaufheller bekannt. Vitamin D wird zu 80% mit Hilfe des Sonnenlichts produziert. Dabei ist es wichtig, dass besonders viel HautflĂ€che der Sonne ausgesetzt ist. Der Rest wird ĂŒber die Nahrung (fettreicher Fisch, Butter, Milch, Eier und Pilze) aufgenommen.

Neben der StĂ€rkung des Immunsystems ist es genauso wichtig, dieses nicht ĂŒbermĂ€ĂŸig zu stressen.

Entspannung durch Yoga

Stress, Überlastung und fehlende Regeneration schwĂ€chen unser Immunsystem. Achte daher gerade in der aktuellen Phase auf genug Schlaf und trete auch im Training etwas kĂŒrzer. Sehr harte Trainingsbelastungen schwĂ€chen dein Immunsystem. Dein Körper ist nach hartem Lauftraining zunĂ€chst mit dem Abbau und der Verarbeitung von den angefallenen Substanzen (z.B. freie Radikale) beschĂ€ftigt. Viren können dann leichter in deinen Körper eindringen. ABER: Lockeres Lauftraining unterstĂŒtzt dein Immunsystem!

Wenn wir unser Herz-Kreislauf-System trainieren, was wir beim Laufen tun, trainieren wir unser Immunsystem gleich mit: Die Abwehrzellen werden aktiver und potenziell schĂ€dliche Zellen können besser bekĂ€mpft werden. Zudem kann durch moderaten Sport der Cortisolspiegel gesenkt werden. Eine Reduktion dieses Stresshormons bedeutet auch weniger Stress fĂŒr dein Immunsystem.

In unserem Gruppen-Lauftraining in MĂŒnchen achten wir derzeit besonders darauf, dass der Trainingsreiz optimal fĂŒr deinen Körper ist. Schau doch mal vorbei und stĂ€rke mit uns gemeinsam dein Herz-Kreislauf- und Immunsystem und profitiere von unserem professionellen Lauftraining. Wenn du noch nicht regelmĂ€ĂŸig deine Laufschuhe schnĂŒrst, aber nun damit beginnen willst oder gerade begonnen hast, kannst du dir in unserem AnfĂ€nger-Lauftraining die extra Portion Motivation holen. Außerdem lernst du in unserem Einsteiger-Laufkurs richtig laufen. Unsere geschulten Lauftrainer haben dabei immer ein Auge auf dich und deinen Laufstil. So lernst du vom ersten Laufschritt an die richtige Lauftechnik und wir achten auch darauf, dass du dich nicht ĂŒberforderst.

Noch eine gute Nachricht zum Schluss

Die Dokumentation des Genesungsweges einer 47-jÀhrigen Australierin zeigt, dass eine Covid-19-Infektion auch ganz ohne Medikamente ausheilen kann, dank der Wunderwaffe Immunsystem.

Bleibe also entspannt, unterstĂŒtze bestmöglich dein Immunsystem, z.B. durch moderates Lauftraining, und achte auf die Signale deines Körpers! Dann wirst du auch das Ziel des „Corona-Marathons“ gesund erreichen!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. DatenschutzerklÀrung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklĂ€rst du sich damit einverstanden.

Schließen