Duathlon-Premiere mit Platz 2 in der AK geglĂŒckt

Duathlon-Premiere mit Platz 2 in der AK geglĂŒckt
10. August 2016 RC | Bianca

Andreas Seliger hat Energie ohne Ende. Noch vor zwei Wochen war er beim Ironman in ZĂŒrich 2016 erfolgreich am Start und letzten Sonntag schon wieder beim Duathlon in Ulm. Der Duathlon ist mit Laufen, Radfahren, Laufen quasi der Triathlon fĂŒr Nichtschwimmer. Beim Powerman waren 5 km Laufen, 42 km Radfahren und noch mal 10 km Laufen zu bewĂ€ltigen. Andi’s Wettkampfbericht ĂŒber sein Rennen beim Powerman liest sich wieder vorzĂŒglich.
 RUNNING-Company-Andreas-Seliger-Duathlon„Es war ein super schöner Tag, sonnig und 25°C; noch nicht zu warm zum Laufen. Trotz dem ZĂŒrich-Ironman im GepĂ€ck, oder besser gesagt in meinen Knochen, hat mein Start zum ersten 5km-Lauf gut geklappt. Ich bin mit ca. 4:05 min/km angelaufen. Als mein Puls dann deutlich im oberen Schwellenbereich lag, habe ich auf der kurvigen, mir kurzen Anstiegen gespickten Strecke etwas rausgenommen, Rennteilung ist wichtig. Ich dachte mir, wir haben noch 2 1/2 Stunden vor uns, Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Ich bin dann folglich von einigen LĂ€ufern ĂŒberholt worden, aber in der Ruhe liegt die Kraft. Bis auf einen, habe ich sie alle im Laufe des Rennens wieder eingeholt.

Der Radkurs war mit 42,7 km extrem schön. Nicht ganz leicht, mit einem 16% Anstieg und einer sehr kurzen 18% Rampe, aber abwechslungsreich und kurzweilig. Mein 31,5er Schnitt (km/h) auf dem Rad war daher ok, da ich auch nicht ganz am Anschlag gefahren bin. Ich wollte nach meiner ZĂŒrich Erfahrung, wo ich Probleme beim Marathonlauf hatte, auf jeden Fall noch genug Energie haben, um den zweiten Lauf ĂŒber 10 km solide laufen zu können. Und mein Plan hat auch wunderbar funktioniert. Ich finishte nach 2:36.24 h, was Platz 2 in meiner AK und Platz 13 im Gesamtfeld bedeutete. Damit bin ich absolut happy :-)!“

ERGEBNIS POWERMAN ULM

Andreas Seliger: 2:36:24 h // 22.45 min – 2.22 min.  – 1:21.08 h – 2.36 min. – 47.30 min., AK-Platz 2, Gesamt-Platz 13

 

Außerdem am letzten Wochenende erfolgreich am Start Jan Schneider. Wir gratulieren beiden Athleten ganz herzlich!

PRIDE RUN AMSTERDAM, 10 KM

Jan Schneider, 49.55 min., BESTZEIT

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. DatenschutzerklÀrung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklĂ€rst du sich damit einverstanden.

Schließen