Team RUNNING Company auf FlĂŒgeln in MĂŒnchen und der Welt

Team RUNNING Company auf FlĂŒgeln in MĂŒnchen und der Welt
7. Mai 2019 RC | Henrik

Das RUNNING Company Team

Der Wings for Life World Run ist ein Charity Run, bei dem die Einnahmen aus StartgebĂŒhren der Wings for Life Stiftung gespendet werden. Diese Red Bull-nahe Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, QuerschnittslĂ€hmung heilbar zu machen. „Laufen fĂŒr die, die es nicht können“ lautet das Motto des in zahlreichen StĂ€dten weltweit zeitgleich stattfindenden Laufs. Das einfache wie geniale Konzept kennt inzwischen jeder: Die Ziellinie ĂŒberholt dich, nicht du die Ziellinie. Auch in diesem Jahr meldete der WfLWR in Deutschland wieder „ausverkauft“. Jedes Jahr begeistern sich mehr Menschen fĂŒr die Idee, sich vom Catcher Car einholen zu lassen. 2017 konnte RUNNING Company Cheftrainerin und Inhaberin Bianca Meyer den Titel in Deutschland holen. In diesem Jahr kam es etwas anders.

31 Teammitglieder zĂ€hlte das RUNNING Company Team. Diese erliefen zusammen großartige 720 Km. Da einige keinen Startplatz mehr fĂŒr den PrĂ€senzlauf in MĂŒnchen bekamen, wurde mit der App gelaufen. Diese zĂ€hlte auch jeden Kilometer und jede_r Apprunner_in wurde zumindest virtuell vom Catcher Car eingeholt. Das Wetter zeigte sich im Sonntag im Olympiapark von seiner weniger schönen Seite. Temperaturen um die 5 Grad, Regen- und Schneeschauer hielten die LĂ€ufer_innen aber nicht davon, den Kampf gegen das Catcher Car aufzunehmen.

Auch dieser Wings for Life Worldrun erzĂ€hlte wieder Geschichten. FĂŒr Bianca Meyer ging es nach 3 Monaten kompletter Laufpause darum, ĂŒberhaupt mal wieder bei einem Wettkampf zu starten.

„Es ging nicht darum, auf Sieg zu laufen, sondern gewonnen hatte ich schon, als ich am Start stand.“

Sie lief den Halbmarathon unter 1:30h und ging danach ins Powerwalking ĂŒber, um die keine weitere Verletzung zu riskieren. Weitere 10 Km ging sie dem Catcher Car davon, so dass stolze 31 Km auf der Uhr standen. Drei unserer Teammitglieder schafften ĂŒber 40 Km und damit fast einen Marathon. Teamcaptain Henrik startete noch am Vortag beim Innsbruck Alpine Trailrun Festival und ließ es sich aber nicht nehmen, das Team mit dem App Run zu unterstĂŒtzen. Egal, ob im Olympiapark, auf der Strecke oder auf der Hausrunde mit App, wir hatten gemeinsam viel Spaß beim Wings for Life Worldrun und sind stolz auf unser Teamergebnis. Am 3. Mai 2020 werden wir wieder fĂŒr die laufen, die es nicht können.

Das Ergebnis des Teams

Einzelergebnisse unserer Teammitglieder:

1 Krause, Wolfgang (GER) 41,41 Km
2 Wellhausen, Gunther (GER) 41,22 Km
3 Winter, Martin (GER) 40,13 Km
4 Ponjevic, Adis (SUI) 38,57 Km
5 van Cuyck, Andreas (GER) 36,63 Km
6 Fendesack, JĂŒrgen (GER) 34,71 Km
7 Seidl, Florian (GER) 34,55 Km
8 Ullmann, Conny (GER) 34,15 Km
9 Meyer, Bianca (GER) 31,13 Km
10 Köchig, Norman (GER) 30,69 Km
11 Langer, Matthias (GER) 30,54 Km
12 Neudeck, André (GER) 30,39 Km
13 Lange, Henrik (GER) 27,65 Km
14 Stiglmayr, Helmut (GER) 25,61 Km
15 MĂŒller, Jens (GER) 25,54 Km
16 von Diemar, Undine (GER) 21,73 Km
17 Puttlitz, Markus (GER) 21,29 Km
18 Korbel, RĂŒdiger (GER) 20,44 Km
19 Wick, Roswitha (GER) 20,41 Km
20 Hantuschke, Conny (GER) 20,04 Km
21 Wichlacz, Jörg (GER) 19,58 Km
22 Lebersorger, Sandra (AUT) 17,36 Km
23 Schneider, Helmut (GER) 15,70 Km
24 Cappel, Klaus (GER) 13,78 Km
25 Borchmann, Daniela (GER) 13,49 Km
26 Barta, Edith (AUT) 13,41 Km
27 Appmeier, Uwe (GER) 10,85 Km
28 Gluske, Iris (GER) 9,33 Km
29 Eberhardt, Maike (GER) 7,47 Km

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. DatenschutzerklÀrung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklĂ€rst du sich damit einverstanden.

Schließen