Der Schwarzachtrail in Österreich – ein Lauf mit Herz

Der Schwarzachtrail in Österreich – ein Lauf mit Herz
8. Juni 2022 RC | Bianca

Erlebnisbericht zum Schwarzachtrail im Salzburgerland von unserer Red Runner in Kristin

Trailrunner vor dem Start

Auf Empfehlung eines lieben Trailrunning-Kollegen sind wir im österreichischen Pongau beim Trailrun Schwarzachtrail gelandet. Unsere MĂŒnder haben sich vor Staunen nicht mehr geschlossen aufgrund der großen Herzlichkeit, familiĂ€ren AtmosphĂ€re und der zahlreichen Goodies bei diesem tollen Lauffest in der Alpenrepublik. Wir hatten die Wahl zwischen einem Trailrunning-Rennen ĂŒber 47 km mit 2500 Höhenmeter und einem Rennen ĂŒber knapp 16 km mit 580 HM im Salzburgerland. Unsere Entscheidung fiel auf den Rookie-Lauf, der alles inne hatte, was das Trailrunner-Herz begehrt – inklusive der Kuhpfade.

 

Abseits des Laufs beeindruckten uns eine Weinverkostung, ein riesiges (!) Starter-Paket (siehe Foto), ein gemeinsames, selbst gekochtes Mittagessen und die hervorragende Zielverpflegung. Und das alles war in unserem Startgeld inklusiv! Gekrönt wurde dies alles durch alle fabelhaften Mitwirkenden des Rennens, die sich mit vollem Einsatz und ganzem Herzen eingebracht haben – selbst der Feuerwehrkommandant fĂŒhrt hier Trailrunner zur Dusche.

TschĂŒss Schwarzach und auf bald wieder. 

 

Starterpaket fĂŒr LĂ€ufer

Danke, auch an dich, liebe Bianca, dass es immer möglich ist, einen coolen Lauf in den langfristigen Trainingsplan einzuschieben und immer auf den Punkt vorbereitet zu sein. 

 

Ergebnisse unserer RUNNING Company LĂ€uferinnen

Inge Gußmann, 1:52.54 h
Kristin Roth, 2:03.46 h

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. DatenschutzerklÀrung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklĂ€rst du sich damit einverstanden.

Schließen